Übersicht Lehrberufe und Weiterbildungen in den Bereichen Radio- / TV- / Film-Produktion

<<< zurück zur Bildungsübersicht

Basisausbildung / Lehrberufe (mit eidg. Fähigkeitsausweis)

Informations- und Dokumentations-Assistent/in (Berufslehre)
Multimediaelektroniker/in (Berufslehre)
Diplom einer vom BBT anerkannten Handelsmittelschule
Matura-/Berufsmatura-Abschluss


Berufsprüfungen BP mit eidg. Fachausweis

Tontechniker/in (eidg. Fachausweis)
Filmschaffende/r (eidg. Fachausweis)
Führungsfachmann/-frau (eidg. Fachausweis)


Weiterbildungen ohne eidgenössisches Diplom/Fachausweis

Regisseur/in
Regie- und Produktionsassistenz
Aufnahmeleiter/in Fernsehen
Videotechniker/in
Bildmischer/in
Beleuchter/in Fernsehen
Volontariat SR DRS und Privatradios
Audiotechniker/in
Tonoperateur/in
Tonregisseur/in
Radiomoderator/in
Managementdiplom, Personal- und Teamführung, Coaching (Schuldiplom)


höhere Fachprüfungen HFP, höhere Fachschulen HF, Fachhochschulen FH, Universitätsabschluss

Die Abschlüsse auf FH-Niveau heissen seit Mitte 2007 wie folgt:
CAS = bisher NDK/Nachdiplomkurs: Certificate of Advanced Studies – mindestens 10 Kreditpunkte (ECTS)
DAS = neue Kategorie zwischen CAS und MAS: Diploma of Advanced Studies – mindestens 30 Kreditpunkte (ECTS)
MAS = bisher NDS: Master of Advanced Studies – mindestens 60 Kreditpunkte (ECTS)

Techniker/in HF/TS (TSM) Medienwirtschaft und Medienmanagement (eidg. Diplom)
Techniker/in HF/TS Druck, Polygrafie, Medien – (eidg. Diplom)
Ingenieur/in FH Medieningenieurwesen comem+ / vormals esig+
Studium der Medienwissenschaften (Universitätsabschluss)
Designer/in FH Film, Video
Designer/in FH Neue Medien
Designer/in FH Visuelle Kommunikation
Film-/Videogestalter/in FH
Bachelor of Arts (Hons) Audio Production
Bachelor of Arts (Hons) Digital Film Making
Filmer/in HF
Informations- und Dokumentationsspezialist/in FH
Managementausbildung (HWV, Betriebswirtschafter/in FH, BBA, Executive MBA etc.)


<<< zurück zur Bildungsübersicht