Anzeige vom: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf ictjobs.ch.

 

Detail zur Stellenanzeige:

Mitarbeiter/-in Sendesupport 80–100%

In dieser Drehscheibenfunktion sind Sie in erster Linie für die Betreuung des Sendeablaufs und des Newsdesks zuständig. Dabei sind Sie für die gesamte Programmplanung verantwortlich und dafür, dass die verschiedenen Sendungen und die Werbung korrekt disponiert über den Sender laufen. Sie erfassen, verwalten und archivieren verschiedene Daten und sind für die Betreuung unserer Gäste sowie für die Redaktionsagenda und das Redaktionstelefon zuständig. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören das Bereitstellen und Hochladen aller Sendungen auf unsere Homepage, die Programmkommunikation sowie diverse andere administrative Tätigkeiten. Als Bindeglied zwischen Redaktion, Technik, Marketing und Verkauf stehen Sie den verschiedenen Ansprechpartnern mit Rat und Tat zur Seite.
Sie haben einen kaufmännischen Hintergrund und verfügen im Idealfall bereits über erste Berufserfahrung in der Medienbranche. Als Organisationstalent behalten Sie im hektischen Fernsehalltag einen kühlen Kopf und arbeiten auch unter Zeitdruck sehr genau, speditiv und zielorientiert. Sie zeichnen sich aus durch technisches Verständnis und sowie logisches Denken und Vorgehen. Sie mögen den Kontakt mit internen und externen Kunden und agieren dabei dienstleistungsorientiert und hilfsbereit. Die Fähigkeit, sich auf Veränderungen rasch einzustellen, sowie eine selbstständige Arbeitsweise runden Ihr Profil ab.
Hin und wieder geniessen Sie Ihre freien Arbeitstage auch unter der Woche und leisten dafür Ihren Arbeitseinsatz am Wochenende. Stilsicheres Deutsch, gute MS-Office-Kenntnisse und den Führerausweis der Kat. B setzen wir voraus.
Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem spannenden und dynamischen Umfeld. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für nähere Auskünfte steht Ihnen Frau Mélanie Winckler, Leiterin Sendesupport, Telefon 041 429 58 05, gerne zur Verfügung.


Arbeitsort:Luzern

NZZ-Mediengruppe │ LZ Medien
Herr Michael Bättig